Am diesjährigen Goodwood Festival of Speed haben wir mit dem einzigartigen Ferrari Uovo teilgenommen. Da das Fahrzeug ingesamt drei Mal bei der Mille Miglia gestartet ist, waren wir eingeladen in der Klasse 2 “125 years of Road Racing” zu starten.

Conte Giannino Marzotto, ein bekannter Teilzeit-Rennfahrer und Vollzeit Textil-Mogul, war gerade einmal 23 Jahre alt als er in seinem von Fontana karosserierten Einzelstück bei der Mille Miglia 1951 startete. Mehrere Stunden führte er das gesamte Feld – inklusive der Werkswagen – an, bis er allerdings das Auto wegen der Annahme eines Differentialdefektes abstellte.

Es war erneut beeindruckend zu sehen, wie sich das Festival of Speed über die Jahre entwickelt hat. Auch wenn es zuweilen auf Grund der Massen an Besuchern schwer fällt, kann man viele bedeutende und sehr originale Automobile und Motorräder aus allen Dekaden der Motorsportgeschichte im Einsatz sehen. Neben einigen Le Mans Siegern und sogar einem Ford GT40, dem das Kunststück gleich zweimal gelang, haben uns besonders die umfassende Sammlung fast aller Formel 1 Fahrzeuge aus Michael Schumacher’s 19 Saisons in der höchsten Motorsportklasse beeindruckt.